Kopfrechenwettbewerbe der 5. und 6. Klassen

Aktueller Termin: wird noch bekannt gegeben (voraussichtlich vor den Pfingstferien)

   

Am Freitag vor den Pfingstferien, wo viele schon gedanklich halb am Meer waren, hieß es für unsere Kopfrechenkönige der Klassen 5+6 noch einmal „alles geben“, denn da fand nach dem Klassenausscheid der große Showdown statt, bei dem es nun nur einen Sieger geben konnte!

So gab es verschiedene Runden, in denen mal Schnelligkeit, mal Konzentration bei Kettenaufgaben gefragt war und die zuschauenden Schüler immer wieder beeindruckt waren von der Schnelligkeit, mit welcher der eine oder die andere die nicht immer leichten Aufgaben lösen konnte. In der letzten Runde kam es dann in beiden Klassenstufen zu einem sehr spannenden und äußerst knappen Duell, das in der Jahrgangsstufe 5 Evelyn Kalra vor Fabian Beckering (beide 5c) für sich entschied, während sich in Klasse 6 der Titelverteidiger vom Vorjahr, Marvin Bürkner (6d), gegen Laetitia Kopp (6e) durchsetzte.

 

Landeswettbewerb Mathematik

Nähere Infos sowie Aufgaben und Lösungen unter http://www.lwmb.de

Aktuelles: Abgabe bis 9.11.2017

 

Mathematikolympiade Bayern

www.mo-by.de

Bildquelle: www.mo-by.de

Mathematikolympiade 2017/2018

Aktuelles: Nach Ende der Hausaufgabenrunde (Abgabe bis zu den Herbstferien) steht nun die Schulrunde am 15.11.2017 (ca. 8.30-12.30) an.

Aufgaben und Lösungen unter www.mathematik-olympiaden.de

Mathematikolympiade 2016/2017

Das Wort Matheolympiade steht schon seit Jahrzehnten für knobeln, tüfteln, beweisen, rechnen, rätseln und vor allem für ganz schön schwierige und knifflige Aufgaben. Dieser Herausforderung hatten sich auch dieses Jahr wieder viele Schüler und Schülerinnen von Klasse 5 bis Klasse 10 in der Hausaufgabenrunde gestellt. Knapp 20 von ihnen haben dann auch an der Regionalrunde teilgenommen und so rauchten 240 Minuten lang (allen Respekt schon alleine für das Durchhaltevermögen!) die Köpfe. Das Ergebnis konnte sich wahrlich sehen lassen, so zeigten viele Schüler sehr gute Lösungsstrategien. Melanie Rieff (9c) schaffte dies sogar so souverän, dass sie zur Landesrunde eingeladen wurde und ein ganzes Wochenende in Würzburg ihr Können unter Beweis stellen durfte und gleichzeitig sicher viele interessante Begegnungen und Erfahrungen machen konnte. Gratulation an dieser Stelle zu einer wirklich bemerkenswerten Leistung!

 

 Bolyai-Teamwettbewerb

Aufgaben und Lösungen unter  www.bolyaiteam.de

Aktuelles: Die Anmeldung der Viererteams läuft bis zum 13.11.2017 über die Mathelehrer. Unkostenbeitrag 3 € / Person.

Der diesjährige Wettbewerb findet am 16.01.2018 statt.

Bolyai – Teamwettbewerb Mathematik 2017

Auch wenn von vornherein klar war, dass das Ergebnis vom Vorjahr (Finalteilnahme des Teams der damaligen 5b in Budapest) nicht zu toppen und auch nur sehr, sehr schwer zu wiederholen war, zumal mittlerweile immer mehr Bundesländer an diesem spannenden Wettbewerb teilnehmen, gaben alle Viererteams ihr Bestes und verfehlten zwar diesmal sehr zum Bedauern des einen oder anderen die Reise nach Budapest, aber dennoch wurden wieder absolut beachtliche Ergebnisse erzielt. Diesmal wurden Bayern und Thüringen zu einer Ländergruppe zusammengefasst. Hier ging ein 2. Platz an das Team aus der Q 12 (Felix, Christoph, Lucas und Simon) und ein 3. Platz an das Team der 5c (Fabian, Aaron, Hannah, Evelyn).

Weiter unter den Top 10 in dieser Ländergruppe kamen das Team der 6b (7. Platz), das Team der 9c (8. Platz), das Team der 7b (10. Platz) und ein Team aus der Q 11, das ebenfalls einen 10. Platz belegte.

Ziel dieses aus Ungarn stammenden internationalen Teamwettbewerbs ist es, Denkaufgaben gemeinsam im Viererteam in konstruktiver Zusammenarbeit zu lösen.

Innerhalb von 60 Minuten mussten am 17.1.2017 vierzehn, teils sehr anspruchsvolle, Aufgaben aus vielen verschiedenen mathematischen Bereichen gelöst werden. Dabei gibt es nicht nur eine richtige Lösung, manchmal sind mehrere oder gar keine Lösung richtig, so dass reines Raten schnell zu Punktabzug führt. So herrschte bei den 27 Viererteams eine sehr konzentrierte Arbeitsatmosphäre, wo gerechnet, geknobelt und viel diskutiert und beraten wurde. Gerade in dieser Teamarbeit unterscheidet sich dieser Wettbewerb von vielen gängigen Wettbewerben, was in unseren Augen seinen Reiz ausmacht.

Bemerkenswert war auch, dass fast alle Klassen, von der 5. Klasse bis zur Q12 mindestens ein Viererteam gestellt hatte.

Herzlichen Glückwunsch nicht nur an die Preisträgerteams, sondern auch allen anderen, die sich durch die schwierigen Aufgaben mit Bravour gekämpft haben.

Bolyai – Teamwettbewerb Mathematik 2016

Nachdem eins unserer Teams im Vorjahr den Sprung ins Finale nur knapp verpasst hatte, wurde dieses Jahr der Traum vom Finale in Budapest wahr!

Das Team der Klasse 5b (Paul, Moritz, Leonard und Lara) schafft als bestes deutsches Team seiner Jahrgangsstufe den Bundessieg und damit den Sprung ins internationale Finale nach Ungarn. Gratulation!

Doch auch 6 weitere Teams konnten sich unter den bayrischen Preisgewinnern platzieren:

So geht ein 2. Platz an das Team der 8b (Benedikt, Gerhard, Julius und Moritz),

ebenfalls ein 2. Platz an das Team 3 aus der Q 11 (Felix, Christoph, Lucas und Jacques-Kevin),

ein 4. Platz an das Team 1 der Q 11 (Paulina, Franziska, Katharina und Markus),

zwei 5. Plätze an das Team der 6d (Johanna, Talea, Stefan und Elias) sowie der 7c (Dominik, Christian, Matthias und Jakob)

sowie ein 6. Platz an das Team der 10b (Julia, Birte, Caroline und Jonathan).

Dieser aus Ungarn stammende internationale Teamwettbewerb läuft nun bereits das 3. Jahr in Deutschland und findet jedes Jahr mehr Anhänger.Ziel dieses etwas anderen Wettbewerbs ist es, Denkaufgaben gemeinsam im Viererteam in konstruktiver Zusammenarbeit zu lösen.

Innerhalb von 60 Minuten mussten am 29. Februar 14 teils sehr anspruchsvolle Aufgaben aus vielen verschiedenen mathematischen Bereichen gelöst werden. Dabei gibt es nicht nur eine richtige Lösung, manchmal sind mehrere oder gar keine Lösung richtig, so dass reines Raten schnell zu Punktabzug führt. So herrschte bei den 27 Viererteams eine sehr konzentrierte Arbeitsatmosphäre, wo gerechnet, geknobelt und viel diskutiert und beraten wurde. Gerade in dieser Teamarbeit unterscheidet sich dieser Wettbewerb von vielen gängigen Wettbewerben, was in unseren Augen seinen Reiz ausmacht.

Bemerkenswert war auch, dass wirklich jede Klasse, von der 5. Klasse bis zur Q11 mindestens ein Viererteam gestellt hatte und umso schöner, dass die viele Knobelarbeit sich auch auszahlte!

Herzlichen Glückwunsch nicht nur an die Preisträgerteams, sondern auch allen anderen, die sich durch die schwierigen Aufgaben mit Bravour gekämpft haben.

In diesem Sinne freuen Herr Bähr und ich uns nun auf ein spannendes und hoffentlich erfolgreiches Finale Ende Juni in Budapest!

 

Känguru-Wettbewerb der Mathematik

Informationen und Aufgaben unter www.mathe-kaenguru.de

Aktueller Termin: 15.03.2018

Känguru-Wettbewerb 2016/17

Traditionell findet jedes Jahr am dritten Donnerstag im März der Känguruwettbewerb statt, 1996 noch mit 186 Schülern, dieses Jahr mit ca. 900.000 Schülern in ganz Deutschland!!!

308 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Höhenkirchen-Siegertsbrunn nahmen die Herausforderung an und stellten sich den kniffligen Aufgaben des diesjährigen Känguru-Wettbewerbs. Mathematik aus einer anderen Sichtweise für die Schüler erlebbar zu machen steht für die Macher des Wettbewerbs im Vordergrund. Für die Schüler und Schülerinnen geht es in erster Linie um Spaß an den Aufgaben und den Reiz eines internationalen Wettbewerbs.

Ganze 37 Schüler waren dabei aber auch so erfolgreich, dass sie einen der attraktiven Hauptpreise gewinnen konnten, Aaron Behrens aus der 5c mit 108,75 von 120 Punkten sogar einen 1. Preis! Glückwunsch!

Känguru-Wettbewerb 2015/16

Am Donnerstag, 17.03. 2016, nahmen insgesamt 326 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Höhenkirchen-Siegertsbrunn die Herausforderung an und stellten sich den kniffligen Aufgaben des diesjährigen Känguru-Wettbewerbs. Mathematik aus einer anderen Sichtweise für die Schüler erlebbar zu machen steht für die Macher des Wettbewerbs im Vordergrund. Für die Schüler und Schülerinnen geht es in erster Linie um Spaß an den Aufgaben und den Reiz eines internationalen Wettbewerbs.

Manche (stolze 32 Schüler!!!!) waren dabei aber auch so erfolgreich, dass sie einen der attraktiven Hauptpreise gewinnen konnten. Manuel F., Frederik D., Talea P., Paula R. und Martha W. konnten sogar einen 1. Preis erzielen, Talea mit unglaublichen 109,75 von 120 Punkten! Glückwunsch!

 

Fotowettbewerb „Mathematik rund um uns“

Aktuelles: Abgabe bis zu den Weihnachtsferien!

Fotowettbewerb 2016/17

Gewonnen hat Amelie Sonntag mit einem wunderschönen Foto zur Symmetrie.

 

Daniela Weimar und Petra Eicher, Fachschaft Mathematik

Kontakt

Unser Sekretariat ist erreichbar:

Montag - Donnerstag
7:30 - 15:00 Uhr
Freitag
7:30 - 13:15 Uhr

Telefonisch unter:
08102 / 99 35 - 0


oder unter der E-Mail:
sekretariat@gym-hksb.de

Termine

Übersicht über die nächsten Termine an unserer Schule.