Vorgehensweise

 Vorgehen bei Erkrankungen, Befreiungen und Beurlaubungen

 

1.      Erkrankung

Ist ein Schüler aus gesundheitlichen Gründen verhindert, am Unterricht oder an einer sonstigen verbindlichen Schulveranstaltung teilzunehmen, so ist die Schule unverzüglich durch einen Erziehungsberechtigten zu verständigen.
Dies kann auf unterschiedlichen Wegen geschehen:

a) Krankmeldung durch Elternportal bis spätestens 7.45 Uhr (Formular kann ausgedruckt und als Krankheitsbestätigung benutzt werden)

b) nur im Notfall: Anruf bis spätestens 7.45 Uhr im Sekretariat (Tel.: 08102/99 35-0)

c) Krankmeldungen per E-Mail werden nicht entgegengenommen.

Außer bei bereits vorliegenden längerfristigen Krankmeldungen muss eine Erkrankung täglich im Sekretariat erfolgen.
Der genesene Schüler muss bei Wiederescheinen eine Krankheitsbestätigung beim Klassenbuchführer abgeben.
Bei mehr als 5 Krankheitstagen am Stück ist eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen.

 

2.      Befreiung während der Unterrichtszeit

Geht es einem Schüler im Laufe eines Vormittags so schlecht, dass er nicht mehr am Unterricht teilnehmen kann, meldet er dies beim Fachlehrer (in der Pause beim Fachlehrer der folgenden Stunde). Die Eltern werden anschließend vom Sekretariat benachrichtigt, und eine mögliche Abholung des Schülers wird geklärt. Falls der Schüler nicht nach Hause geschickt werden kann, verbleibt er in der Schule.

Es ist für diesen Tag keine weitere Krankheitsbestätigung erforderlich.

Fehlt der Schüler am nächsten Tag, so muss er bei Wiedererscheinen eine Krankheitsbestätigung mitbringen (Formular „Krankheitsbestätigung“).

 

3.      Beurlaubung

Informationen zu Beurlaubungen

Antrag auf Beurlaubung 

Kontakt

Unser Sekretariat ist erreichbar:

Montag - Donnerstag
7:30 - 15:00 Uhr
Freitag
7:30 - 13:15 Uhr

Telefonisch unter:
08102 / 99 35 - 0


oder unter der E-Mail:
sekretariat@gym-hksb.de

Termine

Übersicht über die nächsten Termine an unserer Schule.